Konzertsaison 2019/2020 Kalender abonnieren
Abonnements bestellen

Zur aktuellen Spielzeit

Neben der Möglichkeit, Karten hier direkt zu kaufen, weisen wir auf unsere günstigen Abonnements hin.

Aktueller Hinweis

Der Besuch dieses Konzerts ist nur mit einem gültigen Nachweis einer Testung, Impfung oder Genesung möglich.

Sonntag, 16. Februar 2020
20:00 • Erwin-Piscator-Haus • Preise B
❖ Karten kaufen

Boulanger Trio | Ersatz für Busch Trio

  • Karla Haltenwanger, Klavier
  • Birgit Erz, Violine
  • Ilona Kindt, Violoncello
  • Paul Juon (1872 – 1940), Litaniae cis-Moll op. 70
  • Dmitri Schostakowitsch (1906 – 1975), Klaviertrio Nr. 1 c-Moll op. 8
  • TschaikowskyKlaviertrio (†a), „50“

Das Busch Trio, welches für dieses Konzert angekündigt war, musste kurzfristig absagen. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Auf Wunsch erhalten Sie aber auch Ersatz. – Die Einladung des Busch Trios wird in der Folgesaison nachgeholt.

Das ursprünglich für dieses Konzert eingeladene Busch Trio musste kurzfristig absagen und wir konnten ebenso kurzfristig das Boulanger Trio engagieren.

„Das Boulanger Trio besitzt alle Trümpfe, um das Erbe des legendären Beaux Arts Trio anzutreten.“ – Luxemburger Tageblatt.

Mit der Gründung des Boulanger Trios im Jahr 2006 erfüllten sich die Pianistin Karla Haltenwanger, die Geigerin Birgit Erz und die Cellistin Ilona Kindt den Traum, ihr Leben der Kammermusik zu widmen. Auch zwölf Jahre später empfinden es die drei Musikerinnen noch immer als Privileg, sich tagtäglich mit dem reichen, vielseitigen Repertoire ihrer Gattung beschäftigen zu können. Das Trio, welches in Hamburg und Berlin beheimatet ist und nach wie vor in seiner Ursprungsbesetzung spielt, hat sich in kürzester Zeit einen ausgezeichneten Ruf in der Kammermusikszene erspielt. Als „unwiderstehlich“ bezeichnete Die Welt das Ensemble, und der Komponist Wolfgang Rihm schrieb in einem Brief: „So interpretiert zu werden, ist wohl für jeden Komponisten ein Wunschtraum.“

Das Trio begeistert durch sein leidenschaftliches Spiel und seine intelligenten Interpretationen Publikum und Presse gleichermaßen. Durch seine unvoreingenom- mene Sicht auf die Werke findet es stets seine ganz eigene Tonsprache für jeden Komponisten, mit dem es sich befasst. Hier besticht der in jedem Augenblick spürbare Wille der drei Künstlerinnen zum Ausdruck und die Intensität, mit der sie jedem musikalischen Detail nachspüren. Der ausgeprägte Klangsinn und das blinde Verstehen der drei Musikerinnen lassen die Konzerte des Trios zu unvergesslichen Momenten werden.

Neben der Beschäftigung mit dem klassischen und romantischen Repertoire sind die Musikerinnen gefragte Interpretinnen Neuer Musik. Unter anderem arbeiten sie mit Komponisten wie Beat Furrer, Wolfgang Rihm, Johannes Maria Staud, Friedrich Cerha, Toshio Hosokawa und Matthias Pintscher zusammen. Im Jahr 2012 startete das Ensemble seine eigene Konzertreihe, die Boulangerie, welche regelmäßig in Hamburg und Berlin und seit 2016 im Musikverein Wien stattfindet.

✽ ✽ ✽